Naturwissenschaften SEILNACHT unterrichten

SEILNACHT - Naturwissenschaften unterrichten

Naturwissenschaften verstehen - Unterricht vorbereiten und kreativ gestalten

Das ,Kontaktverfahren, ist ein technisches Verfahren zur Herstellung von Schwefelsäure mittels eines Katalysators (z. B. Vanadiumpentoxid auf Siliciumdioxid).Es wurde großtechnisch angewendet, inzwischen aber zum rentableren und umweltfreundlicheren Doppelkontaktverfahren weiterentwickelt. Früher fanden außerdem das Bleikammerverfahren und das Vitriolverfahren Anwendung.,Salpetersäure, (HNO 3), genannt auch Scheidewasser, ist die bekannteste und stabilste Sauerstoffsäure des Stickstoffs.Die Säure wird seit 1908 großtechnisch im Ostwald-Verfahren durch katalytische Oxidation von Ammoniak hergestellt. Das Ammoniak wird zuvor mit dem Haber-Bosch-Verfahren aus Luftstickstoff und Wasserstoff hergestellt.. Die Salze der ,Salpetersäure, heißen Nitrate.

Relevant Navigation